Hunde im Alter von ca. 5 - 12 Monaten

Jung und ungestüm, Grenzen werden erkundet und häufig eigene Wege gegangen. Deshalb ist es wichtig ,Ihren Junghund liebevoll klare Regeln zu vermitteln und konsequent zu sein.

 

Wenn die Welpen zu Junghunden werden, ist die Zeit des Kindergartens vorbei. Die Hunde wechseln von der Welpengruppe in die Junghundegruppe.
Diese Gruppe dient dazu, Erlerntes zu verfestigen und bereits gezielt auf die Themen und Inhalte der BGVP hinzuarbeiten, ohne die Hunde dabei zu dabei zu überfordern.
Hier steht mit vielen Spielpausen der Spaß, aber auch die Fehlervermeidung bei der Erziehung mit praktischen Übungen im Vordergrund.
Während sie eben in der Welpengruppe noch die "Großen" waren, die den Ton angaben, sind sie nun wieder die Jüngsten und müssen sich mit Unterordnung und Durchsetzungsvermögen auf dem Platz auseinandersetzen.
Manche sehen am Ende des Kurses, d.h. wenn ihr Hund ca. ein Jahr geworden ist, ihr Ziel einer guten Grundausbildung schon erreicht, aber die Mehrzahl macht "die Reifeprüfung", die Begleithundeprüfung.